Dahlhausen mit 24mm

Nach langer Pause war ich wieder einmal im Eisenbahnmuseum Dahlhausen. Dieses Mal nicht an einem Betriebstag, sondern „nur“ an einem ganz normalen Samstag. Mich interessierte einfach einmal, was man/ich mit einem 24mm Objektiv alles erfassen kann.

Die hier gezeigten Aufnahmen sind fast alle mit einem 24mm Objektiv aufgenommen worden. 3 Panoramen verbergen sich darunter, d.h. 2-4 Aufnahmen zu einem Bild zusammengefügt. Für manche Situationen war dann auch ein 24mm Objektiv noch nicht kurz genug! 🙂

Dieses sehr schön aufgearbeitete Exemplar der schweren Güterzug Dampflokomotive 044 377-0 der DB ist in einer der Hallen des Eisenbahnmuseums in Bochum Dahlhausen zu finden.

Das Besondere an dieser Maschine ist, daß sie einen 3-Zylinder Antrieb hat, was den meisten Laien verborgen bleibt.

Zwischen den beiden „normalen“, außen angebrachten Zylindern befindet sich erhöht ein 3. Zylinder, der über eine schräge Gleitbahn und Triebstange zwischen den massiven Treibrädern den Exzenter einer der mittleren Kuppelachsen antreibt. Von außen sieht man unterhalb der vorderen Kesseltür die Schutzhülse der Treibstange des Mittelzylinders. Auch an den unterschiedlichen Ausgleichgewichten der Treibachsen kann diese 3-Zylindrigkeit erkannt werden. Die Gewichte der zweiten Kuppelachse sind anders als bei allen anderen Achsen angebracht.

Es hatte immer etwas walzerartiges an sich, wenn ein solcher Trumm dicht an einem vorbeifuhr.

Solltet Ihr einmal an einem normalen Öffnungstag das Museum besuchen und dabei fotografieren wollen, nehmt Eure größten Weitwinkel Objektive mit! Die Verhältnisse sind zwar nicht eng, aber 24mm erlauben nur stückweise ein solches Bild wie oben aufzunehmen. Mit PhotoMerge aus PS lassen sich solche Teilaufnahmen gut zusammensetzen.